WILLKOMMEN

beim Archiv der deutschen Jugendbewegung

Das Archiv der deutschen Jugendbewegung auf Burg Ludwigstein sammelt und bewahrt Dokumente der deutschen Jugendbewegung sowie von Jugendverbänden und Jugendkulturen seit etwa 1890 bis heute. Viele Aufbruch- und Reformbewegungen des 20. Jahrhunderts sind mit der Jugendbewegung eng verbunden. Als gemeinsame Einrichtung des Hessischen Staatsarchivs Marburg und der „Stiftung Jugendburg Ludwigstein und Archiv der deutschen Jugendbewegung“ fördert das Archiv die wissenschaftliche Erforschung dieser Themen und beteiligt sich daran mit Tagungen und Veröffentlichungen.

ARCHIVBLICK

 

Eine Gruppe russisch-orthodoxer Pfadfinder aus Moskau und der ostfriesische BdP-Stamm "Sturmvogel" pflegten in den 1990er-Jahren eine intensive Freundschaft mit mehrfachen wechselseitigen Besuchen - der Samowar, ein Gastgeschenk, erinnert heute daran. Dieses Erinnerungsstück kam nun zusammen mit weiteren Objekten, die zuvor in der Pfadfinderbildungsstätte Weser-Ems gehütet worden waren, in das Archiv der deutschen Jugendbewegung. Archivwürdig sind diese Fahnen, Textilien und kunsthandwerklichen Erzeugnisse, weil sie - als Ergänzung zu den schriftlichen Unterlagen - in exemplarischer Weise einen guten Eindruck von den internationalen Verbindungen, der weltweiten Freundschaftspflege und der Jugendarbeit der Pfadfindergruppen vermitteln.

weiterlesen »

JAHRESTHEMA 2016

Avantgarden der Biopolitik.
Jugendbewegung, Lebensreform und Strategien biologischer „Aufrüstung"

Die Jahrestagung 2016 versucht, die Jugendbewegung und die mit ihr in Verbindung stehende Lebensreform auf der Folie körperlich-biologischer, sozialdarwinistischer, sexual- und rassetheoretischer Argumentationsweisen zu bedenken. Dabei gilt es, Konzepte von Verbesserung, Vermeidung von Gefährdung, Verhinderung von Gefährdendem, kurz die breite
Palette von Auslese, Ausschluss, Ausmerze in den Blick zu nehmen.

weiterlesen »

 

 

Nach oben

Eintrittstor zur Geschichte - BFD im Archiv

Ab September 2016

Im AdJb steht wieder ein Platz im Bundesfreiwilligendienst zur Verfügung. Informationen gibt' s auf dieser Seite und natürlich persönlich bei uns.

Nach oben

KONTAKT

Archiv der deutschen Jugendbewegung
Burg Ludwigstein
37214 Witzenhausen

+49 5542 5017-20

archiv@burgludwigstein.de

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 8.30 - 11.45 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten.

Eine Verlängerung der Öffnungszeiten bis 16.30 Uhr ist nach Absprache möglich.