Zum 150. Geburtstag von Fidus

08.10.2018


In diesen Tagen jährt sich der Geburtstag von Hugo Höppener, genannt Fidus, "Künstler alles Lichtbaren" und deutschvölkischer Naturprophet, zum 150. Mal. Lange Zeit in Vergessenheit geraten wurde sein Werk seit den 1970er Jahren neu entdeckt. Zahlreiche Publikationen zur Lebensreform um 1900 thematisieren seine Bilder und Positionen zu alternativen Konzepten der Ernährung, Bekleidung, Körpertüchtigung usw. In kritischer Weise wird auch die Archivtagung auf Fidus' Themen Bezug nehmen, wenn drei Tage lang über die Verbindungen zwischen den Bewegungen zu Beginn und am Ende des 20. Jahrhunderts diskutiert wird. Noch bis zum 15. Oktober werden Anmeldungen entgegen genommen. Zu empfehlen ist in jedem Fall eine Besichtigung des "Lichtgebetes" im Archiv, Fidus' berühmter Ikone der Jugendbewegung.