Neuerscheinung: Avantgarden der Biopolitik. Jugendbewegung, Lebensreform und Strategien biologischer "Aufrüstung"

14.12.2017


Die Dokumentation der Archivtagung 2016 richtet einen besonderen Blick auf die Lebensreformbewegung vor 1933. Die ideologischen Beweggründe und Verblendungen ihrer Anhänger kommt in den Beiträgen deutlich zur Sprache, aber auch die klassen- und milieuübergreifende Faszination durch die Neuentdeckung des Körpers. Herausgeber sind Karl Braun, Professor für Kulturwissenschaften und Europäische Ethnologie in Marburg und zwei seiner Doktoranden, Felix Linzer und John Khairi-Taraki. Weitere Autoren des Bandes sind: Vanessa Tirzah Hautmann, Sven Reiß, Uwe Puschner, Christina Niem, Meret Fehlmann, Gabriele Guerra und David Templin.