Heimat, Volk, Vaterland, Deutschtum

20.05.2017


Heimat, Volk, Vaterland, Deutschtum – in diesen Kategorien entfaltete sich das publizistische und bündisch-politische Wirken von Wilhelm Kotzde-Kottenrodt (1878–1948), der u. a. mit der Gründung des „Bund der Adler und Falken“ viel Einfluss auf die Jugendbewegung der Weimarer Republik gewann. Die Entwicklung seines völkischen Denkens im Spiegel der überwiegend historischen Romane und Erzählungen lässt sich seit kurzem im Archiv der deutschen Jugendbewegung genau nachvollziehen. Die von dem Enkel Ulf Kottenrodt überbrachte Nachlass-Ergänzung, die v. a. Vorarbeiten zu den Publikationen enthält, hat Archivarin Birgit Richter in 270 Nummern erschlossen (AdJb, N 207).