Gut abgesichert im Katastrophenfall

19.12.2016


Zusammen mit 11 weiteren Institutionen beteiligt sich das Archiv der deutschen Jugendbewegung am "Notfallverbund Kassel und Nordhessen", um die unersetzlichen Schätze des Archivs zu schützen. Trotz größter Sorgfalt sind diese nicht vor Gefahren gefeit. Um im Ernstfall schnell und effizient fachlich kompetente Hilfe zu erhalten, haben sich Vertreterinnen und Vertreter von zwölf kulturellen Institutionen zu einem leistungsstarken Netzwerk für den Kulturgutschutz in der Region zusammengeschlossen und am Freitag, 11. November 2016 eine Vereinbarung zur Gründung des „Notfallverbundes Kassel und Nordhessen“ unterzeichnet. Dieser regelt die zur Schadensprävention und Bergung von Kulturgütern im Not- oder Katastrophenfall notwendigen Maßnahmen und schließt so eine Lücke im allgemeinen Kulturgut- und Katastrophenschutz.