Archivtagung 2016 über BIOPOLITIK

01.04.2016


Weiblichkeit und Männlichkeit, rassische Reinheit, Gestaltung des Sexuallebens, Umgang mit dem Körper und den Lebensfunktionen des Menschen - das sind Themen, die seit mehr als hundert Jahren in biopolitischen Diskursen verhandelt werden. Kreise der Jugendbewegung und der mit ihr verbundenen Lebensreform beteiligten sich daran seit Beginn des 20. Jahrhunderts, galt es doch, den Gefährdungen, die von der modernen Lebensweise ausgehen, Alternativen entgegenzusetzen. Am vorletzten Oktoberwochenende bietet die Archivtagung ausführlich Gelegenheit, sich mit diesem komplexen Phänomen, dessen Auswirkungen bis heute reichen, auseinanderzusetzen. In Vorträgen, Diskussionen und einer Ausstellung werden historische Strategien der biologischen "Aufrüstung" enttarnt. Anfragen und Anmeldungen nimmt das Archiv ab sofort entgegen. - Die Abbildung "Unsere Zeit" stammt von Robert Budzinski und ist seinem Buch "Antlitz der Menschheit" (1921, AdJb, K 2 Nr. 170) entnommen.