2016 wieder mehr als 1.000 Besucher im Archiv

15.02.2017


Im zurückliegenden Jahr zählte das Archiv der deutschen Jugendbewegung rund 1.280 Besucherinnen und Besucher. Was die Statistik 2016 noch verrät: es wurden 294 schriftliche Auskünfte erteilt (2015: 284), 1.088 Fotoaufträge bearbeitet (2015: 627) und 122 Benutzer hielten sich an 281 Tagen im Lesesaal des Archivs (2015: 131 B. / 249 T.) auf.

Unter den Besuchern sind thematisch orientierte Archivnutzer und Seminarteilnehmer, aber auch viele, die "einfach so" mal reinschauen, sich für die Ausstellungen interessieren oder neugierig im Antiquariat stöbern. Dazu kommen angemeldete Besuchergruppen (2016: 25), die sich bei einer Führung über Geschichte und Geschichten der Jugendbewegung und des Archivs informieren. Gerade wegen des anhaltenden Besucherinteresses gilt es, die Angebote dafür noch auszubauen - so eines der Ziele, das sich das Archiv-Team für 2017 vorgenommen hat. - Das Foto hat Birgit Richter bei der Ausstellungseröffnung am 21.10.2016 aufgenommen.